Über uns

Anfang 2004 wurde der Verein “Wachtendonker-Karnevals-Gemeinschaft” auf  Initiative  von Friedhelm Loy gegründet.
Ein Gremium aus zukünftigen  Sammlern und des  Schirmherrn setzte sich zusammen  und  machte es sich zum Ziel,  jung und alt, groß oder klein, in  ausgelassener Stimmung zusammen  zubringen. Was eignet sich  besser als  Karneval?

Ziel dieses Vereins war die Ausrichtung eines Karnevalzuges im Jahr 2007. Dafür wurden einmal jährlich Haussammlungen durchgeführt. Im Jahr 2004 machten wir durch einen Frühschoppen im Bürgersaal das erste Mal auf uns aufmerksam. Mittlerweile hat der Frühschoppen am Tulpensonntag schon Tradition. Viele fleissige Hände haben uns dabei unterstützt.

2006 proklamierten wir das erste Wachtendonker Dreigestirn: Prinzen Jockel (Joachim Oomen), Jungfrau Pipoline (Winfried Landers) und Bauer Karl-Hein (Karl Heinz Allofs)

Am 11. Februar 2007 war es dann endlich soweit, der Karnevalszug zog durch unseren Ortskern. Mit 45 Gruppen (Wagen, Fussgruppen und Musikvereine) war es ein unerwartet langer Zug.

2010 war Frauenpower angesagt:    Prinzessin Gisela ( Peeters)   und die Hofdamen Moni ( Feegers)  und Ute (Nowacki)
2014 wurde erneut eine Prinzessin proklamiert:   Prinzessin Renate
So fiebern wir jetzt dem Umzug 2015 entgegen und hoffen, dass dieses Mal das Wetter mit spielt